SV Frömern trauert um Günter Ulmke – ein Nachruf

Der SV Frömern trauert um sein langjähriges Mitglied Günter Ulmke, der am 14. Juni dieses Jahres im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Mit ihm verliert der SV Frömern einen Mann, der sich wie kaum ein anderer für den Verein verdient gemacht hat.

Persönliches Vorbild war sein Vater Heinrich Ulmke, Gründungsmitglied und Torwart der ersten Fußballmannschaft des SV Frömern. So trat Günter auch als Torwart in die Fußspuren seines Vaters, war jahrelang zuverlässiges Rückgrat der 1. Mannschaft und noch als 50-Jähriger aktiv in der Alt-Herren-Mannschaft Frömerns. Seine unvergleichbaren Verdienste liegen jedoch in seiner mehr als 50-jährigen Tätigkeit als Geschäftsführer des SV Frömern. Nicht nur die sonntägliche Präsenz auf dem Sportplatz, sondern all das , was mit dem Pass- und Regelwesen des Fußballverbandes, mit Spielansetzungen und Verlegungen, Strafen, Einsprüchen, Schiedsrichtern und Meldewesen zu tun hatte, er fühlte sich in der Verantwortung und kümmerte sich, immer mit großer Selbstverständlichkeit und natürlich ehrenamtlich.

Der SV Frömern dankt Günter Ulmke für seine jahrzehntlange vorbildliche Tätigkeit und Treue und sichert ihm einen besonderen Ehrenplatz in der Vereinsgeschichte zu.

Frömern, im Juni 2018

(Autor: Helmut Krämer)