Frisch ins „neue“ Jahr: Nachbericht der Jahreshauptversammlung 2019

Am 29.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung im bis auf den letzten Platz gefüllten Vereinsheim statt. Der Vorsitzende Gerd Koch bedankte sich bei den zahlreich erschienenen Mitgliedern für die große Beteiligung am Bau des barrierefreien behindertengerechten Zugangs zum Sportplatz.

Ebenso bedankte sich Gerd Koch bei allen Mannschaften für das aktive Gelingen des Vereinsfestes zum 90 -jährigen Bestehen im Sommer 2018.

Der Geschäftsführer Paul Kollhorst berichtete über einen gleich gebliebenen Mitgliederstand.

Es wurden 22 neue Spielerinnen und Spieler aufgenommen, darunter eine Aktive aus Ecuador und ein B-Jugendlicher aus Brasilien.

Der Kassenbericht wurde von Rüdiger Düren vorgetragen. Dank umsichtiger Planung hielten sich Einnahmen und Ausgaben im Gleichgewicht.

Der Jugendleiter der JSG Frömern/Langschede Timo Huckschlag hob in seinem Rückblick besonders das Internationale D-Jugend-Turnier und den Weihnachtsbaumverkauf hervor. Ferner konnten die Mannschaften in allen Altersklassen gute Ergebnisse und Platzierungen erzielen.

Turnusgemäß standen auch Wahlen auf dem Programm. Gerd Koch ( 1. Vorsitzender), Dr. Christof Becker (2. Vorsitzender) und Paul Kollhorst (Geschäftsführer) wurden einstimmig wiedergewählt.

Den ausscheidenden Beisitzern Tim Bliewernitz, Stefan Sträter und Dietmar Lerch wurde herzlich für ihre Arbeit gedankt. Zu neuen Beisitzern wurden Dr. Christian Mork, Heiner Sonnenberg und Marcel Tewes gewählt.

Einen Sonderapplaus erhielt Marion Thorndorf für die hervorragende Arbeit bei der Bewirtschaftung des Vereinsheimes.

Abschließend wurde über die aktive Teilnahme am Gemeindefest im Juni beraten.

Auf dem Foto stehen von links nach rechts: Helmut Meierjohann, Raimund Henkel, Rüdiger Düren, Paul Kollhorst, Gerd Koch, Marcel Tewes, Dr. Christof Becker, Timo Huckschlag, Wilfried Kettmann, Helmut Krämer.

Es fehlen: Dr. Christian Mork, Heiner Sonnenberg