Netz eines Tores

Erste und zweite Herrenmannschaften starten in Saisonvorbereitung

Mit neuem Trainer und fünf Neuzugängen startete der SV Frömern am Freitag in die Saisonvorbereitung. Nachdem die Spieler des Klubs bereits in den Vorwochen erfolgreich allesamt ihre individuellen Trainingseinheiten absolvierten, freuten sich die Kicker voller Tatendrang auf den Beginn der neuen Spielzeit. Dabei traf man auch auf neue Gesichter.

Mit Thomas Schneider setzt der SVF auf einen neuen Trainer nach dem Abgang von Adrian Ruzok. Der neue Coach kommt vom A-Ligisten TuS Wickede. Zudem verstärken Justus Verhasselt, Niclas Mork (beide SSV Mühlhausen U19), Stefan Rachuba, Lukas Neithart (beide SVF 2) und Niklas Nennmann (eigene Jugend) den Kader. Damit reagiert man unter anderem auf die Abgänge von Matthias Duda, Daniel Duda und David Schydlo. Helmut Meierjohann (Sportlicher Leiter) freut sich sehr auf „seine“ Neuen: „Mit den Jungs haben wir den Kader etwas verjüngt, mussten an Qualität aber nichts einbüßen. Deshalb freuen wir uns langfristig mit ihnen etwas zu gestalten“.

In der anstehenden Saison setzt der SVF auf neue Trainingsmethoden sowie eine Verbesserung der Trainingsbedingungen. „Die Neuanschaffungen, die der Verein getätigt hat, garantieren uns das Maximum aus der Mannschaft herauszuholen, um mindestens einen einstelligen Tabellenplatz in dieser starken Kreisliga zu belegen. Wichtig ist uns dabei, dass wir auch die Zusammenarbeit mit der 2. Mannschaft verbessern, um so für alle für das Optimale zu erreichen“, blickt Trainer Thomas Schneider ebenfalls positiv der nächsten Spielzeit entgegen. In den nächsten Wochen wird das Team in sechs Testspielen taktische Grundlagen erarbeiten und Automatismen aufbauen, bevor es dann in der 1.Pokalrunde gegen Eintracht Werne geht.