Wiedersehen beim FC Marl nach der Corona-Zwangspause

Bereits im Juni meldeten einige Walking Football-Vereine ihre Rückkehr aus dem Corona-bedingten Lockdown an. So erschien auch die Anfrage der Geh-Brüder vom FC Marl am 22.06.2020 auf meinem Rechner. Wir haben den 19.09.2020 ins Auge gefasst. Parallel zu diesem Treffen standen wir noch mit dem VfL Bochum bezüglich eines Termins im Gespräch. Daraus wurde spontan die Idee zu einem Miniturnier zwischen unserem Gastgeber FC Marl und Mitstreiter dem VfL Bochum geboren.

Bei strahlendem Sonnenschein und mit einem eben solchen Gesicht hat uns Gerd Böttcher auf der hauseigenen Anlage des FC Marl 2011 e.V in Empfang genommen. Das Regelwerk wurde im Vorfeld per Mail von Joachim Kirstein an die Mannschaften verteilt. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, die „Sprinter“ in den Mannschaften zu drosseln, was durch den Einsatz zweier Unparteiischer pro Spiel hervorragend gelang.

Ein Zeitungsartikel zu diesem Event wurde von Holger Nennmann verfasst und von der Presse veröffentlicht. Auch die Marler Lokalpresse berichtete über das Turnier:

Nach dem Spiel gab es noch eine gemütliche Runde und Gespräche bei Currywurst und einem Hopfengetränk.

Es ist doch immer wieder schön auf Bekannte Gesichter zu Stoßen, mit denen man schon eine schöne Begegnung hatte. Neue Gesichter gab es auch, denn unser Erstkontakt – geplant für den 26.09.2020 – beim VFL Bochum wurde vorverlegt.

Herzlichen Dank an Joachim Kirstein vom FC Marl und seinen Jungs, den Geh-Brüdern, für die schöne Zeit und Gastfreundlichkeit.

Sofern Corona es erlaubt ist ein Wiedersehen im Dezember in Dellwig geplant. Wir freuen uns darauf!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.