Walking Football: Zweitkontakt mit dem VfL Bochum

Die beiden Mannschaften kannten sich schon von einem Miniturnier beim FC Marl 2011 e.V in der Hagenerstr. 15. Dort traf man sich schon einmal am 19.09.2020.

Bei dieser Gelegenheit wurde erstmals der von Ingo Hüttner neu gestaltete Vereinswimpel der Walking Dads durch Andreas von Werne an den VfL Bochum übergeben.

Der 26.09.2020 bot auch jüngeren Spielern der Breitensportabteilung des SV Frömern die Chance, einmal an einem Walking Football Turnier teilzunehmen. Im Kader waren zwei jüngere Spieler im Alter von 42 und 43 Jahren, die verletzungsbedingt am normalen Spielbetrieb nicht mehr teilnehmen können. Aber auch hier sollte in Freundschaftsspielen die Grenze von 50 oder 55 nicht den Spaß am Spiel verderben. Hauptsache Fairness, die Regeln, geben es ja her.

Hier am Rande nur die Ergebnisse, die ja in der Regel zweitrangig sind:

VfL BochumSV Frömern
1. Spiel03
2. Spiel11
3. Spiel00
4. Spiel22

Die Walking Footballer des VfL Bochum stellten eigens für diese Begegnung einen erfahrenen Referee an den Rand des Spielfeldes, der die Partien gut geleitet hat. 

Es scheint, als gebe es einen Fußballgott, denn als das erste Spiel um 11:00 Uhr angepfiffen wurde (auch hier 4 Spiele a 15 Minuten) kam die Sonne heraus und der angekündigte Regen blieb aus.

Auch diese Begegnung hat die Walking Footballer vom VfL Bochum als eine sympathische Mannschaft dargestellt. Dadurch, dass beide Mannschaften im Walking Football Netzwerk sind, wird es in Zukunft Treffen solcher Art häufiger geben. Im Anschluss wurden einzelne Spielzüge bei einer Currywurst und Bier nochmal nachbereitet und Konfliktpotential aus der Welt geräumt.

Die „Walking Dads“ vom SV Frömern werden sich mit einer Einladung auf dem heimischen Kunstrasen revanchieren.

Bleibt gesund und fair 
Eure Walking Dads vom SV Frömern.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.