Roter Teppich für die Walking-Fußballer: ein neues Konzept zur Strafraum-Markierung erstmals in Frömern im Einsatz

Einen roten Teppich kennt man eigentlich nur von Staatsbesuchen oder von Filmfestspielen. Doch auch in Frömern wurde nun ein solcher ausgerollt. Nicht jedoch für den Catwalk, sondern für das montägliche Training unserer Walking Football-Mannschaft.

Es hat etwas länger gedauert, die neue Strafraum-Kennzeichnung umzusetzen, aber am Montag, den 15.11.2021 war es soweit. Vor den Toren wurde der am 19. Juli von den „Old Boys Resse“ und Teamleader Peter Colmsee vorgestellte rote Teppich zur Strafraum-Kennzeichnung ausgerollt. Ein Teil der „Walking Dads“ hatte die Kennzeichnung auf dem 1. internationalen Walking Football Turnier in Resse am 09.10.2021 schon kennengelernt, die restliche Mannschaft begutachtete diese Neuerung und farbliche Gestaltung vor den Toren zunächst etwas skeptisch. Die alte Kennzeichnung mit Gummitellern hat nun ausgedient und prompt gab es auch schon den ersten Fuß eines Abwehrspielers vor dem Tor in der neuen „No go-Area“, dann den aus dem Regelwerk resultierenden Freistoß auf das Tor.

Herzlichen Dank für die Vorstellung dieses sehr gut unterstützenden Hilfsmittels.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.