Neue, weibliche Unterstützung: Walking Footballer begrüßen Kathrin Hüttner im Kader

Es reicht ihr anscheinend immer noch nicht: gerade 40 Jahre geworden, Mutter von zwei Kindern und in der Damenmannschaft des SV Frömern aktiv zu spielen. Ein paar mal hat Kathrin Hüttner bereits bei den Walking Footballern des Vereins mit trainiert und zukunftsweisend den entscheidenden Schritt in eine für Sie interessante Art weiter Fußball zu spielen gefunden.

Am 10. Januar war es dann endlich so weit: Kathrin konnte offiziell als erstes weibliches Mitglied der Mannschaft begrüßt werden. Ein guter Grund, den roten Teppich, der beim Walking Football als Strafraum-Begrenzung eingesetzt wird, noch etwas ausgerollt zu lassen.

Die Besonderheit beim Walking Football besteht darin, dass es keine getrennt-geschlechtlichen Mannschaften gibt. Die Sportart ist offen für all diejenigen, die Spaß an ihr finden. Diese Offenheit wird nicht nur vom SV Frömern gelebt, sondern findet sich auch ganz offiziell in den internationalen Turnierregeln wieder.

Die „Walking Dads“ freuen sich sehr über deinen Einstieg ins Team, liebe Kathrin, und hoffen auf zahlreiche Nachahmerinnen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.